Personenregister - „Johannes von Braunschweig-Grubenhagen“ (GSN: 026-04325-001)

Personendaten

Empfohlene Zitierweise: „Johannes von Braunschweig-Grubenhagen“ (GSN: 026-04325-001), in: Germania Sacra, http://personendatenbank.germania-sacra.de/index/gsn/026-04325-001 (Abgerufen: 19.06.2018).

Vorname Johannes
Namenspräfix von
Familienname Braunschweig-Grubenhagen
Sterbedatum 1367
Belegdaten 1320–1367
Verwandtschaften Sohn Herzog Heinrichs des Wunderlichen und seiner Gemahlin Agnes von Meißen
GS Nummer 026-04325-001

Ämter

Bezeichnung Dompropst
Art geistlich
Institution Domkapitel Halberstadt
Ort Halberstadt
Diözese Halberstadt
KlosterID 783
Von 1341
Bis 1367
Bezeichnung Domherr
Art geistlich
Institution Domkapitel Münster
Ort Münster
Diözese Münster
KlosterID 628
Von 1320
Bis 1367
Bezeichnung Domherr
Art geistlich
Institution Domkapitel Mainz
Ort Mainz
Diözese Mainz
KlosterID 3501
Von 1320
Bis 1367
Bezeichnung Propst
Art geistlich
Institution Kollegiatstift St. Alexandri, Einbeck
Ort Einbeck
Diözese Mainz
KlosterID 368
Von 1325
Bis 1367

Fundstellen

NF 46, Hildesheimer Bischöfe 1221-1398 386, 445A.
NF 37,3, Diözese Münster 406.
NF 17,2, Domstift St. Paulus zu Münster 473.
NF 17,1, Domstift St. Paulus zu Münster 255.
JSONXML JSON-LD XML/RDF Turtle